Projekt Desertec

Projekt Desertec

Beitragvon felixei » Sa Jan 16, 2010 15:33

„Sind Sie noch ganz sauber!?“

(…natürlich nur auf Ihren Strom bezogen!)


Trotz dieses humoristischen Ansatzes ist das Thema saubere Umwelt in Verbindung mit dem Klimawandel überall präsent: Die Medien berichten in nie dagewesener Häufigkeit. Selbst die Staatschefs der führenden Industriestaaten haben im Zuge des Kopenhagener Klimagipfels im Dezember vergangenen Jahres versucht, Lösungen für die aufkommenden Probleme unseres Planeten zu finden. Ein Ansatz besteht in der stärkeren Nutzung erneuerbarer Energiequellen.

Im Rahmen eines empirischen Forschungsprojektes der Dualen Hochschule Baden Württemberg in Stuttgart führen wir derzeit eine Befragung zum Thema „regenerative Energiegewinnung“ durch.

Nur durch Ihre Mithilfe ist es uns möglich, wichtige Erkenntnisse über das Thema regenerative Energien zu gewinnen und mittels repräsentativer Ergebnisse den Erfolg des Projekts zu gewährleisten.
Nehmen Sie sich bitte 10 Minuten Zeit und tragen Sie Ihren Teil zu einer repräsentativen Umfrage bei!


Per Klick auf den nachfolgenden Link, starten Sie die Umfrage:

http://ww3.unipark.de/uc/Duale_Hochschule_BW/


Vielen Dank!


Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart - Studiengang Industrie/Dienstleistungsmanagement WIN07E/F
Zentrum für empirische Forschung - Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Marc Kuhn, Vanessa Kollmann, Yvonne Zajontz
Projektleitung - Jasmin Lohmiller, Julian Blechinger, Bastian Böhm, Felix Eichhorn
Kontakt - projekt.desertec@googlemail.com
felixei
 

Advertisement

Beitragvon rainer » Sa Jan 16, 2010 18:13

Hallo bitte keine Doppelposts ;)

ich kann dir noch anbieten das du deine Anfrage ins Studentenforum ( http://www.energie-foren.de/studentenfo ... .php?f=329 ) schreibst.
Oder du schreibst Ihn in Form einens Artikel in den Energie Blog ( www.energieblog24.de ).
Ich werde bei eurer Umfrage mal mitmachen.
Gruß
PS: Wenn du das Thema noch ins Studentenforum schreiben solltest wäre es schön wenn du dich anmeldest ;)
rainer
Site Admin
 
Beiträge: 118
Registriert: So Jun 17, 2007 13:44
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon rainer » Sa Jan 16, 2010 18:36

Also habe den Fragebogen mal gemacht und muss sagen das er gut gemacht ist!

Aber 2 Fragen hab ich dazu mal.
Die eine Frage lautet wie schätzen Sie den Wirkunksgrad von Solarthermiekollektoren ein? Oder so Ähnlich ;)....und das höchste was man auswählen konnte war >20%. Aber ich meine der liegt ja um einiges darüber! Oder habt Ihr Solarmodule gemeint also Photovoltaik?

Und ne andre Frage war wo man die Reihenfolge festlegen sollte welche erneuerbare Energiequellen am meisten gefördert werden sollten. Worauf bezieht sich die Frage? Auf Deutschland, auf Europa, weltweit? Weil meine Antwort dann anders ausgesehen hätte.
rainer
Site Admin
 
Beiträge: 118
Registriert: So Jun 17, 2007 13:44
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Hendrik » Di Mär 02, 2010 13:19

So, dann mal mein Beitrag;)

ich weiß zwar nicht genau, was das hier alles mit Desertec zutun hat, so als Projekt, ich finde, das gehört eher unter Umweltdiskussionen.
Die idee von Desetec ist ja, dass jede Ziviation eine relative nähe zu einer Wüste hat, also zu großen ungenutzt flächen, also die idee, wir bauen riesige solartermieflächen in die wüste und versorgen so die Städte unsere Erde, die idee an sich finde ich gut, da die flächen der Wüsten den bedarf an strom um ein vielfachen decken würden. Wie ich in einem Vortrag von einem Mitglied der "Club of Rome" gehört habe sollen die Transportverlusst bei 9% liegen bei einer Strecke von der Sahara zu uns, was ich aber nicht wirklich glauben kann.

Aber geht man mal davon aus, wir haben sauberen strom, und dieses Projekt klappt wirklich. Ich sehe da ein großes Problem.

Für mich gehören Erneuerbare Energien und Soziale Verantwortung gegenüber der Weltbevölkerung in gewissem Maße zusammen.

Jetzt ist zu überlegen, wem gehören den die riesigen Solarflächen?
In dem Fall Deutschland wären es wohl die 4 Energieriesen, die weiter die Abhängigkeit des Kunden wünschen und jede art von kunkurenz vermeiden wollen.
Wäre es nicht vielbesser eine Dezentrale Energieversorung zu schaffen, ohne Abhängigkeiten?
In kleinen Siedlungsverbänden.

Es ist klar, das ist alles nicht einfach und das Projekt Desertec klingt ja echt nicht schlecht, aber ich finde die Regenerativen Energien sind eine Möglichkeit weniger Abhängigkeit zu erlangen und dadurch vielleicht ein bisschen mehr soziale Gerechtigkeit. Das sollte man immer bedenken wenn man Desertec in hohen Tönen Lobt.
Hendrik
 
Beiträge: 22
Registriert: So Sep 20, 2009 19:21
Wohnort: Bielefeld


Zurück zu Solarthermie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron